Hieronymus-Tag

Hieronymustag - Internationaler Tag des Übersetzens

Der Hieronymustag wird seit 1954 als Internationaler Übersetzertag am 30. September, dem Todestag von Hieronymus – Schutzpatron der Übersetzer – begangen.

Am 24. Mai 2017 verabschiedete die Generalversammlung der Vereinten Nationen die Resolution über Die Rolle des professionellen Übersetzens bei der Verbindung von Nationen und der Förderung des Friedens, der Verständigung und der Entwicklung und erklärt den 30. September zum Internationalen Tag des Übersetzens. 

Der Freundeskreis des IALT veröffentlicht zum Hieronymustag die Namen der Preisträger des Preises des Freundeskreises des IALT. Der Preis wird jährlich an die zwei besten Masterarbeiten des vorausgehenden Jahrgangs verliehen.

letzte Änderung: 11.05.2018