Angebote des Baskischlektorats

Außer der während des Semesters erteilten Lehre am Baskischlektorat gibt es eine ganze Reihe anderer  Angebote. Im Folgenden werden einige Beispiele aus den letzten Semestern dargestellt:

Lehrangebot

Neben den regelmäßig durchgeführten Lehrveranstaltungen bietet das Baskischlektorat ergänzend zu den Kursen im Semester verschiedene Zusatzangebote an:
 
Baskisch-Kurse im Baskenland

In Zusammenarbeit mit dem Institut Etxepare werden Stipendien zur Teilnahme an Baskisch-Intensivkursen in verschiedenen Einrichtungen im Baskenland angeboten. So wird den Studierenden mit fortgeschrittenen Kenntnissen der baskischen Sprache die Möglichkeit geboten, ihre Kenntnisse der Sprache im baskischen Sprachgebiet und mit Hilfe von Muttersprachler zu vertiefen.

Kulturelle Aktivitäten

Feierlichkeiten zum Tag der baskischen Sprache

In der Zeit um den 3. Dezember organisiert das Baskischlektorat jedes Jahr verschiedene Aktivitäten zur baskischen Sprache. In diesem Jahr wird es Seminare zur Sprachpolitik geben, in denen sich die Möglichkeit bietet, aus erster Hand die verschiedenen Möglichkeiten der Förderung von Minderheitensprachen durch Bildungspläne und Gesetze kennenzulernen.

Filmvorführungen

Während der Vorlesungszeit werden verschiedene baskische Filme gezeigt, die den Interessierten das Baskenland und die baskische Sprache näher bringen sollen.

In Zusammenarbeit mit der Euskal Etxea Berlin – Gernika Deutsch-Baskischer Kulturverein e. V. wird im Sommersemester 2014 ein Filmfestival organisiert, in dem die Studierenden die neusten Filme des baskischen Kinos in untertitelter Version sehen können.

Vorträge

Das kontinuierliche kulturelle Angebot des Baskischlektorats der Universität Leipzig wird mit sporadischen Vorträgen und Konferenzen über die baskische Sprache und Kultur ergänzt. Während des Studienjahres 2012/13 wurden sieben Vorträge zu verschiedenen Themen gehalten. Künstler, Universitätsdozenten und Experten für Kunst und Kultur aus dem Baskenland haben uns verschiedene Bereiche der Literatur, des Kinos, der Geschichte und der baskischen Anthropologie nahe gebracht.

Für die Zukunft planen wir Vorträge u. a. zur Sprachpolitik, zur heutigen Situation des Baskischen, Gender Studies und zur Rolle der Frau in der heutigen baskischen Gesellschaft.

Gastronomische Treffen

Das Baskischlektorat der Universität Leipzig führt zusammen mit den Katalanisch- und Galicischlektorat und den Studierenden der Lektorate mindestens einmal pro Jahr ein gastronomisches Treffen durch, bei dem die Studierenden typische Gerichte der baskischen, galicischen und katalanischen Küche zubereiten, um diese dann vorzustellen und gemeinsam zu probieren.

Stammtisch

Während des Studienjahres findet in Zusammenarbeit mit den anderen Lektoraten alle zwei Wochen ein Stammtisch statt, bei dem die Studierenden der verschiedenen Lektorate im Gespräch mit anderen Studierenden und Lehrenden ihre Sprachkenntnisse weiter vertiefen können.

letzte Änderung: 14.10.2016