Freundeskreis IALT

Was ist der Freundeskreis des IALT?

Der Freundeskreis des IALT e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der im Jahr 2003 auf Initiative von einigen damaligen Studenten des Instituts für Angewandte Linguistik und Translatologie gegründet wurde.
Das Anliegen des Freundeskreises es ist, das Institut für Angewandte Linguistik und Translatologie (IALT) der Philologischen Fakultät der Universität Leipzig bei seinen Aufgaben in For­schung und Lehre zu unterstützen. Dazu zählt nicht nur die finanzielle Förde­rung, sondern vor allem die Ausrichtung von Veranstaltungen, die die Nähe zwischen dem Institut und der Praxis erhöhen, um den Transfer in beide Richtungen zu fördern.
Zudem hat es sich der Freundeskreis zur Aufgabe gemacht, ein Netzwerk aus Studenten, Ab­sol­ven­ten sowie ehemaligen und derzeitigen Lehrkräften zu schaffen und zu pflegen. Auch der Aufbau von Brücken in die translatorische Praxis zu Absolventen gehört zu unseren Zielen. Dies sowie weitere Aktivitäten kommen insbesondere den Studenten des Instituts zugute.
Seit dem Sommersemester 2007 führt der Freundeskreis mit tatkräftiger Unterstützung von Institutsangehörigen eine Veranstaltungsreihe mit dem Titel „Willkommen in der Wirklichkeit” durch. Hierzu werden Absol­venten unseres Institutes eingeladen, die interessante Vorträge zum Berufseinstieg halten. Die Resonanz der Studenten ist bisher überaus positiv; überfüllte Seminarräume mit mehr als 50 Interessenten sind die Regel.

Weitere Aktivitäten sind die Durchführung von (wissenschaftlichen) Vorträgen und Ex­kur­sionen, die eben­falls dazu dienen, die Studenten näher an die Praxis heranzuführen. Ein besonderer Anlass und Höhepunkt war die Wiedereinführung der Tradition einer Absolventenfeier im Sommersemester 2008. Seitdem ist die Feier zum festen Bestandteil des Institutsjahres geworden und wird vom Institut selbst organisiert: Trotzdem trägt der Freundeskreis trägt seinen Anteil bei und gratuliert den Translatologen und Konferenzdolmetschern zum Masterabschluss in Form eines kleinen Präsentes.
Der Freundeskreis pflegt enge Kontakte mit Studenten am IALT, insbesondere durch den Fachschaftsrat, um auf Wünsche und Anregungen zu reagieren, die aus personellen oder organisatorischen Gründen nicht vom Institut umgesetzt werden können.

Die Organe des Vereins sind der Vorstand und die Mitgliederversammlung. Detaillierte Informationen finden Sie auch in unserer Satzung.

Wie können Sie den Freundeskreis unterstützen?

Die Mitarbeit im Freundeskreis ist ehrenamtlich. Als Geschäftsstelle werden die Räum­lich­keiten des IALT genutzt, wodurch keine zusätzlichen Kosten entstehen. Spenden und Mit­glieds­beiträge, werden (abgesehen von unvermeidbaren Sachkosten) vollständig zugunsten der Aktivitäten des Vereins aus­gege­ben. Dadurch ist der Freundeskreis aber auch auf ehrenamtliche Mithilfe und tatkräftige Unterstützung engagierter Mitstreiter angewiesen. Die ehrenamtliche Mitwirkung setzt keine Mitglied­schaft oder Spende voraus. Natürlich freuen wir uns aber über jedes neue Mitglied. Mitglied können sowohl natürliche als auch juristische Personen werden. Informationen zur Mitgliedschaft finden Sie hier.
Da wir als gemeinnütziger Verein über einen sehr geringen Kapitalstock verfügen, sind wir darauf an­ge­wiesen, für die Unterstützung konkreter Aktivitäten (Absolventenfeier, Vortragsreihe, Exkursionen) Spen­den einzuwerben. Der Zweck der Spende kann durch den Spender konkret festgelegt werden. Ist der Zweck nicht näher definiert, kann der Verein diese Spenden nach eigenem Ermessen gemäß § 2 der Satzung verwenden.
Der Freundeskreis IALT e. V. ist vom Finanzamt Leipzig als gemeinnützig anerkannt. Spenden sind daher steuerlich abzugsfähig. Sie erhalten nach Eingang Ihrer Überweisung eine Spendenbeschei­nigung.

letzte Änderung: 09.11.2017

Kontoverbindung

IBAN:
DE69 8609 5604
0307 7975 00

BIC:
GENODEF1LVB

Leipziger Volksbank eG