Auszeichnungen

Auszeichnungen für Studierende und Promovierende des IALT

Dr. Amor Ayala
2017 – ausgezeichnet mit dem Werner-Krauss-Preis des Deutschen Hispanistenverbandes für die beste hispanistische Dissertation der letzten beiden Jahre. Das Thema lautet Los sefardíes de Bulgaria antes de la Segunda Guerra Mundial vistos por Avraam Moshe Tadjer. Estudio y edición crítica de Notas istorikas sovre los djudyos de Bulgaria (Sofia, 1932).

Maike Wohlfarth
2016 – ausgezeichnet mit dem AIIC-Preis für die beste Nachwuchsdolmetscherin

Dr. Christine Paasch-Kaiser
2015 – ausgezeichnet mit dem Elise-Richter-Preis des Deutschen Romanistenverbandes für die beste Dissertation im Bereich Sprachwissenschaft der letzten beiden Jahre. Das Thema lautet El castellano de Getxo. Estudio empírico de aspectos morfológicos, sintácticos y semánticos de una variedad del castellano hablado en el País Vasco.

Dr. Hector Hernández Arocha
2015 – ausgezeichnet mit dem Preis der Cátedra de Altos Estudios del Español der Universität Salamanca für die hervorragende hispanistische Dissertation zum Thema Las familias de palabras decir y sagen: Estudio morfosemántico.

Pablo Linares Galves
2010 – ausgezeichnet mit dem CIUTI-Preis für die herausragende Diplomarbeit zum Thema Die französische Ausgabe von T.W. Adornos "Jargon der Eigentlichkeit": Probleme der Übersetzungskritik

letzte Änderung: 14.02.2017