Framing von Extremismus

Forschungsvorhaben

Dieses Projekt untersucht den Wandel des Framings von Extremismusformen (z.B. Rechtsextremismus, Islamismus) in medialen Diskurs des Internets.

Besonderes Augenmerk liegt hierbei auf zwei Faktoren: Zum einen der Einfluss prominenter extremismusbezogener Ereignisse, wie z.B. der Anschlag auf das World Trade Center am 9. September 2001, auf das Framing der Extremismusform, zum anderen auf die Frage, inwiefern sich dieser Wandel im Framing mit einem möglichen Wandel in institutionellem Handeln potenziell konvergiert. Das Projekt beschränkt sich zurzeit auf die Sprache Deutsch, soll aber auf weitere Sprachen ausgeweitet werden.

Im Rahmen des Projekts wird am Arbeitsbereich Übersetzungswissenschaft eine Korpusanalyseplattform aus derzeit bestehenden Einzelwerkzeugen zusammengestellt und deren Eignung für die Anwendung bei verschiedenen Erkenntnisinteressen getestet.

Das Projekt wird aus universitätsinternen Haushaltsmitteln finanziert.

Projektbeteiligte

letzte Änderung: 04.04.2018