Das phonetische Analyseprogramm PRAAT

Das phonetische Analyseprogramm PRAAT

Einführungsworkshop am 25. Oktober 2019

Ort: GWZ Beethovenstraße 15, Raum H5 5.16 (Albrecht-Neubert-Raum)
Zeit: 25. Oktober 2019, 10:00 bis 13:00 Uhr

Frau Dr. Silvia Dahmen (Herder-Institut) wird am IALT einen Einführungsworkshop in das phonetische Analyseprogramm PRAAT anbieten. Bei PRAAT handelt es sich um ein Programm, das die akustische Messung von Intervalldauern (z.B. Einzellaute, Silben, Wörter), Tonhöhen bzw. Tonhöhenverläufen (Intonation) und Intensität (Lautstärke) erlaubt. Weiterhin bietet es Funktionen zum Abbilden von Sonagramm und Oszillogramm in Kombination mit annotierten Intervallen oder Intonationskurven.
Der Workshop eignet sich für alle Studierenden und Dozierenden, die phonetische und prosodische Untersuchungen (auch von Aufnahmen verdolmetschter Texte) durchführen möchten. 

Es ist notwendig, den eigenen Laptop mitzubringen und das Programm darauf zu installieren: http://www.fon.hum.uva.nl/praat/download_win.html. 

Anmeldung bitte unter silvia.dahmen|at|uni-leipzig.de
Nach der Anmeldung erhalten Sie per Email eine Tondatei, die Sie bitte auf Ihren Rechner herunterladen und die im Workshop zum Ausprobieren der Programmfunktionen verwendet wird.

[Frau Dr. Dahmens Website: http://herder.philol.uni-leipzig.de/hi.site,postext,mitarbeiter,a_id,7204.html]

 

 

letzte Änderung: 23.10.2019