Causa Catalana

Causa Catalana

Wissenschaftliches Kolloquium am 14. Mai 2018

Katalonien oder Katalanien?
Wissenschaftliches Kolloquium zur Darstellung und Wahrnehmung der causa catalana im öffentlichen Diskurs in Deutschland, Spanien und den sozialen Netzwerken

Im Mittelpunkt steht die Darstellung der causa catalana in deutschen, spanischsprachigen und katalanischsprachigen Medien sowie in den sozialen Netzwerken. Darüber hinaus wird die Frage nach dem Umgang mit der causa catalana im Fremdsprachenunterricht (Methoden und Materialien) diskutiert.

Zeit: Montag, 14. Mai 2018, 9:00–12:00 Uhr
Ort: Hörsaalgebäude Universitätsstraße, Hörsaal 17

9.00 Uhr

Dr. Christine Paasch-Kaiser (Universität Leipzig): Eröffnung

9.15-10.00 Uhr

Dr. Katharina Wieland (Humboldt-Universität zu Berlin):

Die causa catalana im aktuellen Spanischunterricht - Welche Sichtweisen bieten aktuelle Unterrichtsmaterialien und wie gehen Lehrkräfte damit um?

10.00-10.45 Uhr

Sarah Jost (Universität Leipzig):

Darstellung und Wahrnehmung der causa catalana in den spanischen Medien in den katalanischsprachigen Regionen Spaniens

10.45-11.15 Uhr

Kaffeepause

11.15-12.00 Uhr

Prof. Dr. Carsten Sinner/Dr. Christine Paasch-Kaiser/Jana Neuhaus (Universität Leipzig):

Die Darstellung der causa catalana in deutschen Medien

 Eine Veranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Hispanistenverband.

 

 

letzte Änderung: 19.07.2018